www.stoerche-bw.de
home infos presse kontakt links
Home
www.stoerche-bw.de / Home

Intronach oben
Intro
Fünf Grünspechte am Storchennest.
Fünf Grünspechte am Storchennest. (Bild 13 von 18)


Nachdem 30 Jahre kein Storch in Bad Waldsee gebrütet hatte begann die neue Geschichte der Weißstörche (Ciconia Ciconia) in Bad Waldsee 1986. Damals brüteten die Störche erstmals auf dem Gemeindehaus und zogen somit die volle Aufmerksamkeit der sonntäglichen Kirchgänger auf sich.

Als 1995 das Nest auf dem Brauereikamin in Steinach angelegt wurde zeigte sich bald, dass der Storch diesen Teil der Stadt bevorzugte. Da Meister Adebar somit aus dem Blickfeld der meisten Menschen verschwand wurde diese Internetseite 2000 ins Leben gerufen.



Auf www.stoerche-bw.de finden Sie Informationen und Photos zu den Bad Waldseer Störchen, ihrem Lebensraum, ihrem Nahrungsgebiet, ihren Beutetieren, zur Aufzucht der Jungstörche, ihrem Paarungsverhalten und ihrer Geschichte. Außerdem finden Sie Informationen zum Nestbau, Presseartikel und eine große Linksammlung mit vielen staatlichen, lokalen und allgemeinen Projekten.
Webcamnach oben
Webcam
Kamera aktiv Die Kamera ist täglich von 04:00 bis 22:00 online.


ArchivAlle Schnappschüsse gibt's im Webcamarchiv

Die letzten Schnappschüsse:

News

Bisher waren. die Jungstoerche bei Nacht immer auf dem Nest. (18. Juli 2017)
Vor der Nacht wurden die Jungen immer auf dem Nest von den Eltern gefuettert. Bald werden die Altstoerche wieder das Nest mehr benutzen. Da es viele Stoerche gibt wird das Nest auch noch im Juli, August verteidigt, dies war vor Jahren , nicht so. Die 2 Storchenjungen in Bad Waldsee-Michelwinnaden sind etwa 3 Wochen spaeter dran.

Links zum Artikel:
- Bildzusammenstellung von Piroschka: http://up.picr.de/29840635mt.jpg
- Gruss vom Bauereikamin Steinach Bearbeitet von Piroschka.: http://up.picr.de/29862753mw.jpg
-
2 Kommentare


Alle 3 Jungstoerche fliegen. (03. Juli 2017)


Links zum Artikel:
- Storchenvaters Bilderreihe: https://www.flickr.com/photos/stoerche-bw/
-
3 Kommentare


Erster Jungstorch ist eine Runde ausgeflogen. (28. Juni 2017)
Jungstorch machte Heute Zwischenlandung auf Kamin von Gasthof Kreuz.

Links zum Artikel:
- Storchenvaters Bilderreihe.: https://www.flickr.com/photos/stoerche-bw/
- Festheryfriends: http://featheryfriends.com/phpBB2/viewtopic.php?f=85&t=2373&sid=8b777b7e6cdaf74e417b1791ac3157b5&start=430
-
2 Kommentare


Steinacher Jungstorch hat Heute vom Nest abgehoben. (17. Juni 2017)
Nun beginnt aber das Flugtainig bei den Steinacher Storchenjungen. Erst wenn sie mehr als 1 m abheben ist die Zeit zum ausfliegen gekommen. Gestern wurde ein verunfallter Storch AV555 bei Bitzenreute-Vorsee gemeldet. heute wurde in Bad Waldsee-Wasserstall ein am Sprunggelenk verletzter Storch gemeldet. Bei diesem ist einfangen kaum moeglich. Storch AT611 *2015 Frickingen (Bodenseekreis)

Links zum Artikel:
- Schappschuss aus Webcamarchiv.: http://www.stoerche-bw.de/schnappschuss.php?1497712202
- featheryfriends: http://featheryfriends.com/phpBB2/viewtopic.php?f=85&t=2373&sid=1e816bc68e8ed1c570ab09a8c4e2c499&start=380
- In Bad Wurzach konnten 4 Jungstoerche beringt werden.: https://diebildschirmzeitung.de/bad-wurzach/stadt-bad-wurzach/26160-erfolgreiche-storchenbrut-vier-jungtiere-wurden-beringt
- Storchentragoedie in Nietnau.: http://www.mittelbayerische.de/region/schwandorf-nachrichten/gemeiner-angriff-auf-nittenauer-storch-21416-art1533408.html
3 Kommentare


In Aulendorf ist erste Kueken, des Nachgelege, da. In Michelwinnaden wurden 2 Storchenjunge beringt. (14. Juni 2017)
Die Steinacher Storchenjungen trainieren schon die Fluegel. In Aulendorf ist Kueken da. In Michelwinnaden war um 15 Uhr Beringung der 2 jungen Stoerche. Diese sind proper DER A1L55 wog 2,8 kg, A1L56 wog 2,55 kg. Dies war die erste Storchenberingung die in Michelwinnaden stattfand.

Links zum Artikel:
- Bilderreihe: https://www.flickr.com/photos/stoerche-bw/
- Bildschirmzeitung derwaldseeer: https://diebildschirmzeitung.de/bad-waldsee/michelwinnaden/25977-erstmals-beringung-von-jungstoerchen-in-michelwinnaden
- Kommerzielle Storchenhaltung in Tripstrill dort wog ein Jungstorch sogar 4 kg.: http://www.parkerlebnis.de/stoerche-tripsdrill-2017_45303.html
- Auch in Oesterreich werden Strommasten fuer Grossvoegel besser gesichert. In Deutschland ist dies ja schon flaechendeckend vorgeschrieben.: http://ooe.orf.at/news/stories/2848878/
0 Kommentare


Alle Artikel zeigen | Archiv (Artikel die vor dem 18. November 2004 erschienen sind)
home infos presse kontakt links